Menü

Kunst in der Praxis

Wir präsentieren Ihnen, in halbjährlich wechselnden Ausstellungen,
Kunst in unseren Praxisräumen.

Aktuelle Ausstellung seit Januar 2017:

Stimmungsbilder | Corinne Waldmeier

Während 20 Jahren war Corinne Waldmeier Moderatorin, Redaktorin und Produzentin verschiedener Radio- und TV-Formate. Im Sommer 2016 folgte sie ihrem Wunsch nach Weiterentwicklung und Sinnhaftigkeit und übernahm eine leitende Position in einer sozialen Einrichtung.

Was Corinne seit ihrer Jugend überallhin begleitet, ist die Malerei. Für sie ein unverzichtbarer Ruhepol und eine Möglichkeit, in einer flüchtigen Welt greifbar zu werden. Bleibendes schaffen. Malen heisst für Corinne schöpferisch sein, experimentieren, Farbe bekennen und auch mal aus dem Rahmen fallen. Nicht zuletzt also: Freiheit!

Kontakt: c.waldmeier@bluewin.ch


2016

Öffnen | Bilder von Anouk Koch

Tel. 076 319 89 69
anouk.norina.koch@gmail.com

Mein Name ist Anouk Koch und ich wurde am 23. September 1995 in Zürich geboren.  Diesen Sommer habe ich die Matur mit dem Schwerpunkt Bildnerisches Gestalten abgeschlossen. Seither habe ich als Zeichnungslehrerin und in einem Schmuckatelier Erfahrungen gesammelt. Anfangs Februar habe nehme ich mit deam Propädeutikum der Zürcher Hochschule der Künste teil, dem einem gestalterischen Vorkurs an der Zürcher Hochschule der Künste begonnen. Meine Leidenschaft ist das entwickeln von gestalterischen Projekten, sei es malerisch, gezeichnet zeichnerisch oder  plastischdas plastische Herstellen von Objekten. Für die Bildserie, welche in der Praxis gezeigt wird, habe ich mich für Fotografie entschieden. Mich interessieren Grenzen. Fremde und eigene Grenzen aufzuzeigen und diese zu hinterfragen. Für meine Arbeit haben Freunde und Fremde mir ihre Schubladen- und Tascheninhalte gezeigt und mir erlaubt, diese zu fotografieren. Dabei war es ihnen klarSie wurden vorhergehend informiert, dass die Fotografien in einer Arztpraxis gezeigt werden. Da der Betrachter die Person hinter dem Bild nicht kennt, aber trotzdem einen Einblick in die persönlichsten Gegenstände bekommt, entsteht eine Spannung zwischen Anonymität und Intimität.


2014 / 2015

Malen ist meine Leidenschaft | Silvia Pfeffer

www.art-pfeffer.ch

Malen ist meine Leidenschaft. Meine Werke werden mit Acrylfarbe, Oelfarbe, Bitumen und Beize hergestellt.
Meine geometrischen Bilder sind gespachtelt, die anderen geschüttet. Der Untergrund ist mit Strukturpaste, Sand etc. bearbeitet. Das gibt den Bildern mehr Tiefe. Gelegentlich wird auch ein Metallstück eingearbeitet.

Dann gibt es noch die Rostbilder, sie enthalten meist ein Metallstück und sind mit einem chemischen Vorgang verrostet worden. Das sind Werke, die mehr Skulptur als Bild sind.

Das Malen habe ich mir anfangs autodidaktisch erlernt, in dem ich mir Bücher kaufte und ausprobierte. Somit wurden es immer mehr Bilder und ich lernte immer wieder dazu und meine Leidenschaft erflammte. Nachdem ich in der Galerie Nievergelt in Oerlikon als Talent 2008 ausstellen durfte, war mein Ergeiz geweckt. In Wochenendkursen und später in Seminaren bei Robert Zielasco und in der Akademie am Bodensee erlernte ich Neues und Spannendes, vor allem das „Schütten“.


2013

Fotografische Herzschläge | Annelies Schnyder

www.annelies-schnyder.ch

Die Natur ist für mich überwältigend schön. Es bereitet mir sehr viel Freude mit dem Velo, beladen mit Kamera-ausrüstung und Stativ die Umgebung zu erkunden und das, was mich in diesen Momenten berührt – Weite, Bewegung, Formen, Farben, Lichtstimmungen – festzuhalten und anschliessend eine Auswahl dieser Eindrücke als Foto Drucke auf Papier zu erarbeiten.

Die Blumen empfinde ich als Ausdruck der Seele der Welt. Sie beeindrucken mich durch die Gesetzmässig-keiten ihres spezifischen Wachstums und die Schönheit, die dadurch entsteht. Grundsätzlich suche ich eine Blumenart aus, möglichst mit Varianten ihrer Art, meistens an Märkten oder gleich in einer Blumengärtnerei. Im Studio arrangiere ich sie und führe das Licht so, dass ein charakteristisches, detailreiches Blumenporträt entsteht.

Ich mache diese fotografische Arbeit seit rund 4 Jahren. Das Handwerk dazu habe ich im Fotostudio meines Mannes gelernt und mittels spezieller Weiterbildung in Fine-Art-Technik zur Bildbearbeitung bei FineArtPix ergänzt.

In Nänikon, im Haus wo wir wohnen, befindet sich im Untergeschoss das Foto Studio, die Infrastruktur für die Blumenaufnahmen, die Bildbearbeitung, den Grossformat Druck und eine Galerie in der alle Sujets meiner Fotografien im Format A2, und einige auch in grossen Formaten bis 108 x 141 cm, besichtigt werden können.

Es freut mich sehr, dass ich meine Fotografien im Haut und Allergie Zentrum Brunnehof für einige Monate präsentieren darf.

Herstellung der Fotodrucke in den Formaten: 108 x 141 cm, Weissrand 3.0 cm 85 x 111 cm, Weissrand 3,5 cm 54 x 70 cm, Weissrand 4.5 cm

Wir drucken selbst auf einem Grossformatdrucker mit Ultrachrome-Pigment-Tinten auf Fine Art Archivpapier in Museumsqualität.

Ausstellungen:

2013 / 2014: Haut und Allergie Zentrum Brunnehof, Vernissage 5. November 2013
Bis Februar 2014: Raiffeisen Bank Zürcher Oberland, Bahnhofstrasse 2, 8610 Uster
Permanent: In unserer Galerie in Nänikon nach Terminvereinbarung
Im Juni 2013: Galerie Gleis 2 in Uster


2012 / 2013

Photographie | Dani Fritschi

www.danifritschi.ch

Lebenslauf:

1974 in Uster geboren
1980 Kauf der ersten Spiegelreflexkamera mit dem Geld für die Konfirmation
1999 - 2003 Studium der Landschaftsarchitektur
Seither starke Auseinandersetzung mit Gestaltung der Landschaft
Seit 2006 intensives Beschäftigen mit der Schwarzweissen Fotografie
2009 Umstieg auf Analoge Mittelformatfotografie (Hasselblad) und Anwenden von Hybridem Verfahren (Analog fotografieren, Negative scannen)

Ausstellungen:

2009 erste Gruppenausstellung in Uster mit Rafael Sainz und Hilke Fritschi
2009 September: Gruppenausstellung im Rahmen der Künstlergruppe Uster
2010 Gruppenausstellung mit der Künstlergruppe Uster, Villa am Aabach
2011 Gruppenausstellung mit der Künstlergruppe Uster, Villa am Aabach
2012 Vertreten an der Jubiläumsausstellung Galerie Grunholzer, Uster

14./15.09.2012 Gruppenausstellung "auf- & abklären" in der Kläranlage Uster
2012 - 2013 Praxisausstellung "Haut und Allergiezentrum Brunnenhof"
02.02. - 17.02.2013 Ausstellung mit Marianne Theis in der Galerie Grunholzer
Mai 2013 Gruppenausstellung entlang dem Aabach

Dani Fritschi

Das Fotografieren gleicht für mich einem Entschleunigen, einem meditativen Prozess. Es bedeutet für mich einen bewussten temporären Ausstieg aus dem hektischen Alltag. Vielleicht liegt etwa auch hierin einer der Gründe, weshalb ich einen "Rückschritt" zur langsamen analogen Mittelformatfotografie beschritt. Der langsame Prozess des Ergründens und Erfahrens der meist menschenleeren Landschaft, legt den Grundstein zu einer zeitintensiven Arbeit für jedes Bild.

Die Landschaften, die ich mir aussuche oder die mich aussuchen, haben jeweils einen markanten Charakter. Ich versuche, das Prägende der Landschaft zu analysieren und in einer Serie oder allenfalls in einem einzelnen Bild zu fassen. Dies zu erreichen ist das Schwierigste und für mich reizvollste an der Landschaftsfotografie.

Die Präzision bei der Wahl und Komposition des Bildes verfolge ich über die Belichtung, die Filmentwicklung, den Scan und schlussendlich den Druck. Ich weiss bei der Aufnahme, wie das fertige Bild wirken muss und verfolge dieses Ziel in jedem einzelnen Arbeitsschritt sehr akribisch. Das Wissen um die korrekten technischen Abläufe ist die Grundlage, um im richtigen Zeitpunkt das gewünschte Bild zu fertigen. Jedoch interessieren mich Diskussionen über Bildgestaltung deutlich mehr als jene über Technik oder Megapixel.

Das Arbeiten in thematischen Serien und Gesamtideen gibt mir einen Leitfaden, ein Thema zu verfolgen und eine Idee als Gesamtes zu sehen. Am Schluss einer Serie eine klare Stringenz zu erkennen erfüllt und motiviert mich.

Meine Bilder sind menschenleer aber nicht frei von menschlichen Spuren, reduziert, grafisch und manchmal leicht melancholisch wie das Leben.

Dani Fritschi
Wildsbergstrasse 17
8610 Uster

Tel. 0044 721 2002
admin@danifritschi.ch
www.danifritschi.ch


2011 / 2012

Licht des Südens | Bilder von François Aebersold

Tel. 0044 9404034

Geboren 30.03.1937 in Chaumont, France, lebt seit 1944 in Uster.
Seine künstlerischen Ausdrucksmittel sind die Malerei in Oel, Linol- und Holzschnitte in schwarz-weiss und mehrfarbig, nebst farbigen Holzskulpturen.

Ausstellungen:

Zürich Land 1982 Künstlergruppe Uster: Jahresausstellungen, 1983-2011
Einzelausstellungen in der Villa am Aabach in Uster: 2002, 2004, 2000
Einzelausstellungen im Zeughaus Uster 2006, 2008, 2010
Galerie Grüngasse, Zürich 1084
Schweizer Ausstellung Alpiner Kunst, SAC Luzern 1989
Einzelausstellung im Spital Dielsdorf 1993
Einzelausstellung in der Vogtei Herrliberg 1998
Werke im Besitz der Stadt Uster, der ZKB und der Migros
Künstlerischer Schmuck im Schulhaus Hasenbühl
Farbgestaltung der Korridore im Schulhaus Pünt
Haut und Allergie Zentrum Brunnehof, Oberlandstr. 100, 8610 Uster